fress:publica09, 9. – Schee war’s widder.

20Jun09

Also mir hat es gefallen.

Diesmal in kleinem Kreise – wir waren 10 – hatten wir wieder eine Menge Spass. Wie bei den einzelnen Teilnehmern hier, hier, hier und hier bereits beschrieben, bot der kleinere Rahmen mehr Platz für ruhigere Gespräche. Wie intensiv wir uns mit der Thematik beschäftigt haben, zeigen die Fotos, die beim Heimgang gegen 4:00 Uhr morgens aufgenommen wurden.

Entschuldigt seien all die, die Kinder bekamen, sich unangenehmen Operationen unterziehen mussten oder durch widrige Umstände am Geniessen gehindert waren.

Ich gebe auch zu, dass die Terminverwirrung ein wenig meine Schuld war. Nicht so ganz verstehen kann ich aber Fernbleiben trotz Zusage.

Vermutungen wurden geäussert, es könne am Preis für das Menü liegen. Auch wurde mir in privaten Mails quasi vorgeworfen, vom Profit der letzten Veranstaltung hätte ein soziales Projekt kulinarisch unterstützt werden sollen, dies sei aber wohl nicht geschehen.

Hierzu rechne ich nur kurz vor, dass  das Ergebnis der fress:publica08 mit nur 28 statt der gemeldeten 43 Teilnehmer – bei gleichem Personaleinsatz – leider nur ein Nudelessen für die Kita-Kids erlaubte. Davon habe ich aus angeborener Bescheidenheit keinerlei Aufhebens gemacht.

Desweiteren wurde beim Preis von € 60 von der Getränkeflatrate ordentlich Gebrauch gemacht. Dies war ganz im Sinne des Veranstalters. Gerade deshalb und auch durch die diesmal geplante höherwertige Produktauswahl hätte bei 70 € für ein 5-Gang-Menü inclusive aller Getränke ein jeder ein perfektes Preis-Leistungs-Verhältnis erwarten können.

Nun haben wir aber wegen der geringeren Teilnehmerzahl das Menü verschlankt, geändert und aus Gerechtigkeitsgründen die Getränke nach Verbrauch berechnet. Erstaunlich, dass hierbei ein jeder bei ungefähr 50 € für das 4-Gang-Menü inck. Getränke lag.

Die Voranmeldungen diesmal bewegten sich immer um die 35 herum, es wurden schliesslich 8. Schade.

Ach, übrigens:

Es gab:

Hessische Gazpacho

Lakritzrisotto mit Pulpo und Blutwurst

Kalbskotelett mit Oliven-Kräuterstampf und karamelisierter Roter Bete

Biermalz-Créme brulée

Die Rezepte folgen.



11 Responses to “fress:publica09, 9. – Schee war’s widder.”

  1. Mir hat’s wie gesagt sehr gut gefallen – man hatte auch mehr Zeit für tiefergehende Gespräche zu unterschiedlichen Menschen. Danke! 🙂

    Problem schätze ich war weniger der Preis sondern eher die mangelnde Kommunikation, wenig Antwort auf Fragen im Blog oder E-Mails, deshalb mein Vorschlag, die Organisation nächstes Mal von jemandem mit koordinieren zu lassen, der/die häufig im Internet ist und zeitnah organisiert und kommuniziert.

    Dafür hast Du logischerweise zu wenig Zeit, was auch nicht schlimm ist, aber dafür braucht’s dann halt jemanden, der mitzieht und das übernimmt.

  2. Ich kann Barbaras Vorschlag nur zustimmen.

    Mich haben die fehlenden Infos (die leider trotz multipler Nachfrage nicht kamen) sehr gestört. Ich habe selbst schon 2 Mampftreffs und ein Foodblogger-Treffen veranstaltet und weiß deshalb gut, was Organisation bedeutet. Dazu kam der für viele sicher happige Menü-Trink-Flatrate-Preis: wir zahlen gerne, bei dem Preis hätten wir aber auch gerne gewusst, wofür. Wesentlich besser hat mir dann die letztendliche Durchführung gefallen, bei der das Menü einen moderaten Preis hatte und jeder mit seinem Trinkverhalten den Endpreis selbst bestimmen konnte.

    Ich fände es schön, wenn es wieder einmal zu einem großen Treffen kommen würde – ich habe die fress:publica08 nämlich immer noch sehr unterhaltsam und anregend im Gedächtnis.

  3. dankeschön für einen wunderbaren abend!
    guckt ihr hier: fress:publica09

  4. 4 Sus

    Hi, Fressack!

    Sag mal, wolltest Du nicht mal bei Gelegenheit die Rezepte online stellen?

    Liebe Grüße, Sus

  5. 5 uwe

    warum hält der fressack seine fresse? will neue ergüsse.

  6. 6 Gelangweilt

    Game Over hier?

  7. 7 mipi

    Das Lakritzrisotto mit Oktopus interessiert mich sehr. Hast Du das schon irgendwo veröffentlicht?

    • Oops, da war ich doch der Ansicht, dass ich das alles schon längst erledigt hätte….

      Sorry, das krame ich bis morgen heraus. Versprochen.

  8. Aber bitte das komplette Menü, der Rest scheint auch nachkochenswert zu sein…


  1. 1 Nachgekocht … – CorumBlog 2.0

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: