fress:publica09 – Rezepte.

15Mrz10

Da habe ich doch glatt in der Nachlese vergessen, die bereits mehrfach angefragten Rezepte mitzuteilen. Schusseligkeit, halt. Dabei stellte ich zudem fest, dass ich keine eigenen Fotos gemacht habe, muss diesbezüglich also auf die Kollegen Sus, Jürgen und Barbara verweisen.

Hessische Gazpacho

ist eine einfache Sache.

Grüne Äpfel, gleiche Menge grüne Paprika und geschälte Gurke mit einer Apfelwein-Fleischbrühe-Mischung (1/4 zu 3/4) pürieren und durch ein feines Sieb streichen. Mit Apfelessig, feingehacktem Chili, Salz und Pfeffer abschmecken. Die Konsistenz sollte fein-sämig sein. Eventuell mit Flüssigkeit auffüllen. Gut kühlen. Vor dem Servieren aufmixen und mit entsprechenden Zutaten, sprich Apfel-/Gurken-/Paprikawürfelchen garnieren.

Lakritzrisotto mit Pulpo und Blutwurst

Hierzu köcheln wir frischen Pulpo in einem Gewürzsud – mit Sternanis, Chili, Piment, Zimt, Lorbeer, Wacholder, Pfeffer und Salz. Wenn er die gewünschte zarte Konsistenz aufweist, raus, abschrecken und von Glibberteilchen befreien, nach dem Abkühlen in Streifen schneiden, die kleineren Tentakel ganz lassen, das sieht nachher schön aus.

In dem durchgesiebten Kochsud kochen wir auf 1 Liter Flüssigkeit 2 Lakritzschnecken auf, bis diese völlig aufgelöst sind, fügen Weisswein hinzu und verwenden diese Mischung für das Risotto, das wir nun klassisch ansetzen (Schalotten in Butter anschwitzen, Reis dazu) und immer wieder mit dem Lakritzsud aufgiessen. Bei Fertigstellung verwenden wir allerdings KEINEN Käse, sondern nur ein Stück Butter, um das Ganze schön schlonzig zu machen.

Derweil haben wir parallel feste, getrocknete Blutwurst gewürfelt und kross ausgebraten.

Diese richten wir mit dem Pulpo auf dem Risotto an und geniessen.

Kalbskotelett mit Oliven-Kräuterstampf und karamelisierter Roter Bete

Die – wie hier beschrieben – rückwärts gebratenen Kalbskoteletts richten wir auf einem Kartoffelpüree an, das wir etwas stückig gehalten und mit wenig Milch, aber mit einem kräftigen Schuss guten Olivenöls bereitet haben. Untergezogen werden kleingehackte Oliven, angeschwitzt mit wenig Knoblauch, Pfeffer und einem Hauch Chili.

Darüber tröpfeln wir kräftige dunkle Sauce, gewonnen aus Kalbsfond.

Das Rezept für die

Biermalz-Crème brûlée

bereitet mir Schwierigkeiten, da ich den Koch, der die so nebenbei bereitet hat, leider wegen Insubordination entlassen musste. Ich erinnere mich aber daran, dass er Biertrester  durchgesiebt und es in Milch, Sahne und Zucker aufgekocht und mit Ei abgezogen hat.

Manche geben Biertrester/-treber dem Vieh, wir unseren Gästen. Haha.

Diese Speise hat ohnehin – noch mehr als der Lakritzpulpo – sehr polarisiert. Man könnte sagen, es war nicht der Brüller. Wir breiten also den Schleier der Barmherzigkeit darüber und denken uns eine – Apfelwein-Crème brûlée.

Hiermit rege ich schon mal die fress:publica10 für den herbst an. Ideen werden gerne zur Kenntnis genommen.



10 Responses to “fress:publica09 – Rezepte.”

  1. 1 mipi

    Danke!

  2. 2 Sus

    Danke!!! Die Gazpacho gibt es, sobald hier wieder halbwegs Temperaturen für eine kalt-heiße Suppe herrschen!

    Fress:publica10? Wie stellst Du Dir das vor bezgl. Location?

    Liebe Grüße, Sus, die beim Gedanken an eine Apfelwein-Crème Brûlée (mein Gott, was für viele verschiedene Strichelchen…) plötzlich Hunger bekommt.

  3. Danke!

  4. 4 Poulette

    Juchei, vielen Dank! Die Hessische Gazpacho war echt der Hammer. Wenn die Sonne knallt, werde ich sie machen. Habe eben Barbara geschrieben, dass Creme Brülee mein absolutes Lieblingsdessert ist. Einen Klick weiter, werde ich hier wieder an die seltsamste Creme Brülee meines Lebens erinnert. Hatte was von Sägespäne. Aber Fan bleibt Fan, so hab ich die von Jürgen auch noch haben dürfen.

  5. Danke!
    Und als Strafe für die Schusseligkeit mein Kommentar: Lecker, koch ich nach!

  6. 6 schwbvertr

    Hallo!
    Bin ganz angetan von diesem Lakritzrisotto-Rezept. Konnte mich nicht beherrschen und habe es sozusagen als Blogpost auf dem Lakritzplanet verwurstet🙂

    Hier ist das Ergebnis zu betrachten:
    http://lakritzplanet.wordpress.com/2010/03/16/lakritzrisotto-mit-pulpo-und-blutwurst/

    Schwarzsüßen Gruß

    Ein Lakritzfan (@suche_lakritz)

  7. Ja, das Hessische Gazpacho finde ich auch sehr fein.

  8. 8 Sus

    Lieber Louie,

    vielen Dank noch einmal für das Rezept. Es hat uns super geschmeckt:
    Hessische Gazpacho
    Richtig fein. Ich dachte ja schon, die Erinnerung hätte es verklärt, aber nein, die Suppe schmeckt wirklich so gut.

    Liebe Grüße, Sus


  1. 1 corum.twoday.net
  2. 2 Lakritzrisotto mit Pulpo und Blutwurst «

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: