Henssler, 14. – Salsa und die schwarzen Löcher.

19Jan10

Zuerst muss ich mal voranschicken, dass ich Steffen Henssler überaus sympathisch finde. Auch spreche ich ihm gewisse Fähigkeiten nicht ab. Die liegen aber offenbar nicht im Kochen, zumindest nicht im öffentlich gezeigten. Habe ich früher schon von einem Füllhorn gesprochen, so erweist sich die – leider vorletzte – Sendung des Hessischen Rundfunks „Hensslers Küche in Kalifornien“ mittlerweile als Feuerwerk kulinarischer Realsatire.

So zieht sich eine schwergängige Pfeffermühle als unfreiwilliger Running Gag durch alle Sendungen, auf den exzessiven Gebrauch von „schön, einfach, richtig“ muss nicht mehr hingewiesen werden, das ist mittlerweile ein Drittel des Textes.

Thema diesmal „gegrillte Riesengarnelen mit einem Tomatensalsa, „auch mit Knoblauch, damit das ne mediterrane Nummer wird.“ Klar, wir sind schliesslich in Kalifornien.

„Salsa bedeutet eigentlich, dass an die Tomaten ’n bisschen Zwiebel rankommt und ne Säure entweder von Limone oder Zitrone, je nachdem.  Salsa, das kommt aus dem chilenischen, das ist auch so, Ceviche, das ist auch so, wenn Fisch dann mit Säure gemischt wird. Und was wir dran machen, ist also geröstetes Brot.“

„Sie können das in Würfel schneiden und… kross braten, so wie man das von Croûtons kennt.“

„Bei Salsa kann das alles ein bisschen gröber sein.“

Ich sage ja, ein Füllhorn. Nachdem halbierte Cherrytomaten („den Strunk können Sie drinlassen“), grob gehackte Zwiebel und grobe Röstbrotwürfel mit Zitrone und Olivenöl getränkt und verrührt wurden, ist dem Salsa auch schon fertig. Mittlerweile auch die gegrillten Garnelen „wunderbar, ein paar Grillspuren, schon richtig schön angefangen zu garen von der Seite“.

Nicht ohne den Hinweis, dass das Boot, auf dem gegrillt wurde, zu mieten ist und dann auch für das Menü ein „5-Sterne-Koch“ kommt, geht es weiter zu einem biodynamischen Weinbauern. Biodynamik? esowatch aufgepasst:

„Also, die halten sich an den Naturzyklus, speziell, was den Mond angeht, oder was im Kosmos allgemein passiert. Hört sich ein bisschen esoterisch an, aber es gibt tatsächlich Tage, wo…(beim Keltern und verarbeiten)…die Schadstoffe (beim Wein, d.Verf.) sich dann besser trennen. Also, das ist kein Spinnkram, sondern das ist wirklich so.“

Beim Biowinzer wird dann auch gekocht, nämlich Rinderfilet, mit Speck umwickelt „der Speck gibt sein Aroma jetzt ab an das Öl, da brät das Filet drin, das kriegt dann so ein schön speckiges Aroma“, unnötig drarauf hinzuweisen, dass man eine gerade aus dem 5oo° F- („was immer das ist, wahrscheinlich degrees“) heissen Ofen gezerrte Knoblauchknolle nicht in der Hand halten kann, um die Zehen herauszupulen. Jetzt weiss ich, warum es Kochkunst heisst.

Weiter geht es mit dem Auto nach Big Sur, auf dem „Pacific Coast Highway #1, (der) zieht sich durch den ganzen Kontinent, von Südamerika bis zum Nordpol.“

Dort (in Big Sur, nicht am Nordpol) wird auf der Terrasse eines traumhaft gelegenen Restaurants das Dessert gegrillt: Ananas mit Honig-Balsamicoglasur. Die Frucht kann ruhig grosszügig geschält werden, „damit die ganzen schwarzen Löcher“ entfernt werden. Sprichts und lässt alles dran.

Mit dem Hinweis, dass man zum Schluss die Fruchtscheiben drehen sollte, „dass die einglasierte Seite anfängt zu grillen“ war es das leider schon wieder.

Ist auch gut so, mir tut schon alles weh.

Letzte Sendung: Mo, 25.01., 15:00 Uhr, hr-fernsehen.




5 Responses to “Henssler, 14. – Salsa und die schwarzen Löcher.”

  1. 1 Petra S.

    Hier gibt ja wieder was zu lesen. Und soo viel. Heute kann ich mich nicht mehr konzentrieren, aber morgen gehts los. Freu mich!

  2. 2 kritzlibaer

    Ich vermute ja stark, dass der Henssler heimlicher Veganer ist. Nur die mangelnde Aufnahme tierischen Eiweisses kann solchen, wenn auch herrlichen, Blödsinn hervorbringen …

  3. Sei nicht so streng. Hauptsache, die Poren bleiben zu.

  4. 4 Rob

    Die einen verdienen mit dem Gequake über „was zum Essen machen“ Geld, die anderen nicht.

  5. ich wills ja immer gucken, aber das Verpassen macht auch nix, wenn ich hier so eine gute Zusammenfassung kriege!
    Sagt das „groupie“ *kicher*


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: