Die Rückkehr des fressack – Sensewatchman wacht auf.

09Jul08

Auch ein fressack braucht mal Pause. Da nutzt er doch die Gelegenheit, Schreibblockade, Frust über sportwahninduzierten schlechten Geschäftsgang, häusliche Pflichten wie Sperrmüllentsorgung und Gartenarbeit mit der tiefen Abneigung gegen intellektferne Sportveranstaltungen zu verbinden und eine netzfreie Zeit einzulegen.

Man verstehe mich nicht falsch: genau wie Robert „lamiacucina“ bin ich „a fair sport“ und gönne den Engländern ihren Weltmeistertitel.

Aber man kann auch Bücher oder Kochbücher lesen. Das ist mitunter besser für den Kopf, als einen Fussball gegen diesen zu bekommen.

Sommerloch auch im TV. Auf allen Kanälen nur die üblichen Verdächtigen: Wiederholungen der Chaostruppe Kochprofis, die hyperrealistische Ramsay-Show, Dorfgastronomen bei der Herausforderung ihres Lebens, einem 150-Personen-Vereinsbuffet und die neuerdings beliebten XXL-Shows – 1 Zentner Burger in 6 Minuten – Kulinarik pur. Langeweile.

Aber man hat mich wohl vermisst.

Deshalb quasi als Rückmeldung des Sensewatchman:

Gehört/gesehen auf Kabel1; ein Jungkoch beim Spätzle/Knöpflekochen:

„Jetzt müssen die noch einmal richtig aufkochen, damit die Bakterien absterben und ein bisschen fester werden.“

Na also. Geht doch. Weiter so.



12 Responses to “Die Rückkehr des fressack – Sensewatchman wacht auf.”

  1. Und ich dachte, die Elfenbeinküste hätte gewonnen😉. Schön wieder von dir zu lesen

  2. 2 vatel

    Wenn er ( der jungkoch) sich nicht zwischen Schbätzle ond Gnepfle entscheiden, oder aus kompetenzgründen unfähig war . So sollte er auf alle Fälle die noch mal richtig aufkochen und ab und zu die Kochwassertemperatur mit seinem besten Stück kontrollieren…
    Merke : wenn Jungköche mal losgelassen werden….

  3. Juhu, es hat gewirkt🙂 Fein, dass du zurück bist.

  4. Ich bin sehr stolz auf mich, dass ich nicht gequengelt habe. Und freue mich, dass ich dich wieder lese.

  5. 5 fressack

    Dank, Dank.
    Glaubt mir, ich hatte es nötig.
    Dafür war ich schon fleissig mit dem Nachlesen Eurer Beiträge.

  6. 6 wortteufelmann

    schön das Du noch lebst🙂

    was macht den DAS Projekt, gehts voran, habt ihr Euch ausgetauscht?

    Gruß aus der Nachbarstadt

  7. Schön wieder von dir zu lesen.🙂

    Und „hyperrealistische“ für Ramsey ist wohl wirklich „etwas“ untertrieben. Ich habe nur mal eine Folge gesehen, als er ein italienische Restaurant auf Vordermann bringen sollte und dabei einem Geldeintreiber der Mafia in die Quere kam. Der hatte natürlich nix dagegen mit Gesicht und Jobbenennung ins Fernsehn zu kommen. Logisch. Ist ja jeder Mafiosi scharf drauf…

  8. Und ich bin stolz, ein Quengler zu sein. Aber noch froher, es nicht mehr sein zu müssen. Servus, schön Dich zu lesen.

  9. 9 Jutta

    Puuh, Entzug vorbei – Kerle, Kerle, ich hatte mir schon Sorgen gemacht! Gut, dass Du wieder da bist.

  10. Pause muss immer mal sein, Sperrmüll usw. auch.🙂

    Schön, dass Du wieder da bist.

  11. 11 Petra

    Lieber Fressack, das war aber nur eine kurze Nachricht aus dem OFF.
    Ist es denn schon der Schatten des nächsten sportlichen Großereignisses, der die Schreiblust raubt.
    Bitte kein Olympiaboykott!
    Hatte heute einen schlimmen Anfall von TV-Sucht und bin sogar bei diesem Gordon Dingsda hängen geblieben. Kurz vor dem angekündigten Rauswurf der Köche und einer Fastschlägerei, gab es ein Gewitter und Bildstörung auf alle Kanälen. Das war wohl Verblödungsschutz von ganz oben.

  12. Ich sach ja, Ramsay sieht nicht nur immer mehr aus wie Bohlen.

    Auch ich hoffe, dass der Bembelbaron sich nicht künftig von Sportreporter sagen lässt, wann er zu schreiben hat und wann nicht. Die Tour de France gilt aber so oder so nicht, gell?


Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: