Hessische Verhältnisse, 2.

08Mrz08

Jetzt bekommen wir wohl weitere Jahre den bekannten Drecksfrass vorgesetzt.

Ich weine.



2 Responses to “Hessische Verhältnisse, 2.”

  1. 1 Holgi

    Komisch, warum schreibt hier keiner? Sind alle anderen der Meinung daß Politik in einem Foodblog nichts zu suchen hat?

    Mein Senf dazu: Es ist hoch anständig von Dagmar Metzger (Na bitte, hat also doch was mit Food zu tun, gelle?) den Willen ihrer Wähler zu respektieren und sich dem Fraktionszwang nicht unterzuordnen. Solche Politiker gibts inzw. viel zu selten. Das Schauspiel an Machtgeilheit was die hessische SPD da abliefert hat das gleiche Niveau wie Unterschriftensammlungen gegen Ausländer.
    Man kann nur hoffen daß sich besonnene Abgeordnete des Landtags zusammentun um einen würdigen Weg aus der verfahrenen Situation zu finden…

  2. Jouh, seh’s erst heute, essen geht immer vor Moral. Und außer Unlust, es fällt kaum jemand noch was dazu ein…. aber diesmal mir (damals) – s. Website. Naja, da werden die Geschäfte erst mal eine Weile weiter geführt, schaun wer mal.


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: