Engelskost, 5. – Unser Schoppenkraut.

20Dez07

Durch Zufall muss ich erfahren, dass selbst renommierte Kollegen aus der Fressszene – sieht dieses Wort nicht lächerlich aus? Ein Hoch auf die neue „Rechtschreibung“! – für die Zubereitung ihrer köstlichen, auch im Netz verbreiteten Speisen mitunter auf seltsame Praktiken zurückgreifen.

So wird z.B. für ein köstliches, salziges Gebäck als Füllung Sauerkraut verwendet. Ein Hochgenuss – aber hier öffnet man eine Packung und ohne weitere Veredelung wird das Kraut in die vorbereitete Teigform verbracht.

Es schmeckt bestimmt köstlich, zumal eine Beigabe von Schinken Deftigkeit einbringt. Aber um wieviel köstlicher könnte dieses Rezept geraten, griffe man denn auf unser beliebtes Schoppenkraut zurück.

Nun, ich lasse mich nicht bitten, sondern teile mein Wissen um dieses köstliche Gemüse.

Wie der Name schon vermuten lässt, befindet sich an unserem Kraut kein Wasser. das scheuen wir in der hessischen Küche und im Goldenen Engel allemal.

In einem grossen Topf bräunen wir in reichlich (reichlich!) Gänse- oder Schweineschmalz 1 kleingeschnittene Zwiebel und eine Handvoll Speckwürfel, geben eine oder zwei handvoll Apfelscheiben hinzu und lassen weiter kräftig bräunen.

Nun applizieren wir das Sauerkraut; hilfreich ist es , es vorher auseinanderzuzupfen.

Nun giessen wir auf bis kurz unter Oberkante mit – richtig! – Schoppen, aka Apfelwein und ein bis zwei Gläsern Apfelsaft. Alle in der Diaspora benutzen Weisswein, gerne auch halbtrocken.

Ein Esslöffel Wacholderbeeren und 3-5 Lorbeerblätter hinzu und 30 – 50 Minuten köcheln lassen. 1 Stunde schadet auch nicht.

Das Ganze über die Tage fünfmal aufgewärmt schmeckt immer besser. Und man kann es als Füllung verwenden. Nur vegan ist das nicht. Tut mir auch nicht leid.



3 Responses to “Engelskost, 5. – Unser Schoppenkraut.”

  1. hier in meiner ureigensten diaspora kommt noch kümmel dazu, und ein hauch knoblauch. keine äpfel, und aufgegossen wird mit einem fruchtigen rose-wein. aufwärmen passt auch, da verhält sich sauerkraut wie gulasch. kann man auch gut in einsiedegläser füllen und bei bedarf dann portionsweise aufwärmen. vorsicht aber: sauerkraut im kontakt mit aluminium wird giftig, entweder entsprechende gäste einladen und die kenntnis abstreiten, oder einfach ein stück frischhaltefolie zwischen deckelrand und glas geben.

  2. hier in der Stadt gibts Sauerkraut nur aus der Tüte oder Dose, drum ist mir Dein Rezept aus der Engel -küche hochwillkommen. Fast zu schade als Füllung.

  3. 3 fressack

    Als Ausgangsprodukt sind Tüte oder Dose völlig in Ordnung. Hier bei uns kann man es auch lose kaufen, aber nach dem Kochen ist ohnehin kein Unterschied mehr erkennbar.

    Wir füllen übrigens Koteletts mit Sauerkraut und ein bisschen Pfälzer Leberwurst. Hessisches Cordon Bleu, sozusagen.


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: