Stöckchen, 1.

06Okt07

Von der lieben frau mutant – http://tofusofa.antville.org/ – , die es mir einfach macht, ihre Textbausteine zu verwenden, zugeworfen:

1. Welche Essige stehen in deiner Küche?

Weissweinessig, Rotweinessig, Apfelessig – den benutze ich für die meisten Vinaigrettes, immerhin sind wir in Hessen -, weisser Balsamico, Balsamico, alter Balsamico, Sherryessig, Knoblauchessig, Chiliessig.

2. Welche Öle?

Bioolivenoel, Olivenöl eines Grossverbrauchermarktes, Sonnenblumenoel, billiges Pflanzenoel, Kürbiskernöl, Sesamöl, Öl aus geröstetem Sesam, Olio Santo, selbstgemacht.

3. Welche Sorten Reis stehen dir derzeit zur Verfügung?

Arborio, Carnaroli, Wildreis(obwohl kein Reis), Basmati, roter Camarguereis, Patnareis.

4. Welche Sorten Nudeln?

Vermutlich wäre es einfacher zu sagen, was aus der Barilla/DeCecco-Kollektion ich nicht im Regal habe…
Normalerweise immer Penne rigate, Spaghetti, Capellini, Tortiglioni, gerne auch Orechiette, ausserdem Risoni, natürlich Lasagneblätter.

5. Welche Zuckerarten hast du in deiner Küche?

Weissen Zucker, braunen Zucker billig, Demerarazucker, weisser Rohrzucker aus Brasilien für die Caipirinhas, Puderzucker, Hagelzucker, Gelierzucker.

6. Von welchem Gewürz hast Du die meisten Varianten in Deiner Küche?

Chili. Ancho, Pasilla, diverse getrocknete Sorten, diverse frische Sorten.

7. Welches andere Nahrungsmittel hast du in auffallend großer Variantenzahl vorrätig?

Wein, Obstbrände (ca. 60), Marmeladen und Gelees von Mama, Schokolade.

Leider – oder sollte ich sagen gottseidank – wird sich das auf die neue Gruft verlagern. Das giltet dann aber nicht mehr.

So, das Stöckchen werfe ich jetzt Robert von lamiacucina zu.

http://lamiacucina.wordpress.com/

– Zum Teufel, ich kann immer noch nicht die schicken Links in anderer Farbe einfügen –



5 Responses to “Stöckchen, 1.”

  1. spitze klammer auf, a href=“dein.link“, spitze klammer zu. link titel, zb „mein toller link“. spitze klammer auf, /a, spitze klammer zu.
    wg farbe weiss nicht, aber klickbar sind die dann.
    ansonsten die url dahinschreiben, markieren und im editorfenster oben links auf „link“ klicken. dann geht ein neues kleines fenster auf, da dann noch mal die url reinkopieren und ab dafuer.

  2. Jetzt gibt es keine Ausrede mehr!:


  1. 1 Esel bitte nicht füttern « lamiacucina

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: