Geschichten aus der Gruft, 10., Kellner, 2.

27Sep07

Man wundert sich über den schleichenden Verkauf der frischen Jakobsmuscheln. Auf Vorhalten erhalte ich vom Service die Auskunft, man verkaufe diese nicht, da sie ja bereits am ersten Tag „gestunken“ hätten.

Gottlob waren die Herrschaften, denen ich diese köstliche Speise persönlich empfohlen habe, anderer Ansicht.

Dieser unglaubliche Vorgang lässt mich umsomehr über die Tatsache frohlocken, dass heute der Vertrag über die nächste – eigene – Gruft unterzeichnet wurde.

Man wird sehen, wie die Abenteuer eines hessischen Wirtes mit Gästen, Köchen und Frolleinchen demnächst in diesem Theater wirken werden.

Derweil nehme ich gerne Glückwünsche entgegen.



9 Responses to “Geschichten aus der Gruft, 10., Kellner, 2.”

  1. 1 Gelangweilt

    der blog ist ja recht untzerhaltsam.
    auf die ‚eigene gruft‘ bin ich ja mal gespannt.
    da werde ich auf jeden fall mal reingucken.

  2. Jauchzet, frohlocket, auf, preiset die Tage 🙂

  3. Boah, wow, bin beeindruckt und wünsche große Mengen Glücks!
    (Jakobsmuscheln bitte gesammelt zu mir!)

  4. kann mir nicht vorstellen, dass Du übelriechende coquilles st. jacques überhaupt aus Deiner Küche lässt…..

    Muscheln haben nun mal einen eigenen ‚Geruch’……Essbanausen!

  5. 5 fressack

    Die waren auch topfrisch, habe sogar zwei roh gegessen.

  6. Glückwunsch! Hat denn die eigene Gruft schon einen Namen? „Fressacks Bloggerstübchen“?

  7. 7 kstenqnen

    Glückwunsch! Du wirst uns doch auf dem Laufenden halten? Und was heißt „die nächste eigene Gruft“? Gibt es schon eine eigene Gruft? Oder hattest Du schon mal eine und jetzt wieder?

  8. 8 fressack

    Nein, das Ding heisst ganz altmodisch „Goldener Engel“ und ist ein traditionelles Apfelweinlokal. Da wird es hessische und alt-Frankfurter Küche geben. Zwei – handwerklich gekelterte – Apfelweine vom Fass und nur frische Produkte.
    Mehr davon später.

  9. yumyum. traditionell ist schon mal gut. jetzt muss ich nur noch sehn, wann mich der weg in ihre gefilde fuehrt.


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: