Thunfisch, 2.

05Sep07

Auf vielfachen Wunsch meiner Gruft-Fangemeinde und auch für lamiacucina:

Thunfischtatar

300 g Thunfisch feinster Qualität im 5 mm Würfelchen schneiden, kühl stellen.

50 ml Sojasauce
50 ml trockener Vermouth (Noilly Prat)
Saft von einer Zitrone
1 EL Balsamico
1 EL Zucker
1 TL Salz
1 EL angedrückte Korianderkörner und
1 Chilischote aufgeschlitzt

zu einem Sirup einreduzieren und (auf Eis) abkühlen.

Soviel von dem Sirup mit den Thunfischwürfeln vermischen, dass diese gerade mit einem leichten Film überzogen sind.

1 Frühlingszwiebel in hauchdünne Scheibchen schneiden, 4-5 Minzeblätter fein hacken und unter das Tatar mischen.

Dieses auf in Butter(-schmalz) goldgelb gerösteten Bauernbrotscheiben anrichten und evtl. mit essbaren Blüten ausgarnieren.



2 Responses to “Thunfisch, 2.”

  1. Danke für das Rezept! jetzt fehlt mir nur noch der Fisch. Seit ich mal einen TV-Film über das künstliche Einfärben von Thunfisch durch Behandeln mit (was war das schon wieder, NO2 ?) bin ich immer unschlüssig wenn ich tiefroten Thunfisch in der Auslage sehe.

  2. 2 fressack

    Am besten beim Händler des Vetrauens Angelware kaufen.
    Ganz sicher ist man aber nie.


Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: