Resteessen.

08Jul07

bild010.jpgbild011.jpg

Keine klassische Paella, da keine Erbsen, kein Tintenfisch, keine Muscheln (die mag Sohnemann eh nicht) und vor allem kein künstlicher Gelbfärbesafran.
Dafür war drin Pimentón de la Vera, Wein, Ingwer, echter Safran, Scheibchen von geräucherter Mettwurst und Chili.
Habe ich nur gemacht, weil ich gestern auf einem Flohmarkt eine neuen Paellapfanne für 50 cent erstanden habe.
War gut. (Mit den Bildern muss ich noch üben. Robert?)



5 Responses to “Resteessen.”

  1. 1 Bolli

    Ja, noch ein wenig üben, aber der Anfang ist schon mal gut!

    mach Dir keine Sorgen, haben alle mal so angefangen…….

  2. 2 zorra

    Sieht lecker aus. Meine Paellapfanne ist verrostet. 😦

  3. 3 nina

    paella mit schnecken und kaninchen wuerde ich ja essen (probieren, sagen wir mal so, wg der schnecken).
    die meeresbiester kann essen wer mag.

  4. 4 fressack

    ich habe vergessen zu erwähnen, dass ich dieses Gericht selbstverständlich mit Fischfond produziert habe.
    Kaninchen mit Schnecken ist übrigens ein klassisch katalanisches Gericht – und schmeckt hervorragend.

  5. ja, kochen sie, dafuer komme ich sogar nach hessen (frische schnecken, selbstredend, oder?).
    im letzten jahr haette ich die nur-fuss-tiere ja fast eigenhaendig in die pfanne gehauen, aber keine mitstreiter gefunden.


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: