Die spinnen, die Hessen.

07Jul07

Die hessische Landesvertretung in Berlin hat für 8.5 Millionen € ein angrenzendes Grundstück gekauft und will mit dort angebautem Wein für das Bundesland werben.

Unverschämtheit. Zwar hat Hessen bedeutenden Weinbau, ob aber das Berliner Mikroklima einen auch nur annähernd geniessbaren Tropfen hervorbringt, ist zu bezweifeln. Hätte man lieber ein paar Apfelbäume gepflanzt und vielleicht noch einen Speierling; deren Produkte – handwerklich hergestellt – wären eher geeignet, den Fremden unsere schöne hessische Trinkkultur näherzubringen. Die heimischen Kelterer hättens – weil nötig – gedankt.

Wahrscheinlich steckt der Koch dahinter.



One Response to “Die spinnen, die Hessen.”

  1. In Berlin wird tatsächlich unter der Regie des Senats Wein angebaut, Rebstöcke (von Weinbergen wollen wir mal lieber nicht sprechen) gibt es u.a. in Kreuzberg und Wilmersdorf. Der aus diesen Trauben gekelterte Wein wird ausschließlich an Gäste der Stadt Berlin geschenkt. Ich hatte einmal Gelegenheit, die Wilmersdorfer Variante dieser „Senatsreserve“ zu verkosten. Das war eins der bizarrsten Erlebnisse, die ich meinem Gaumen jemals zugemutet habe. Flach, sauer, mit viel Wohlwollen hätte man das Zeugs noch als weinähnliches Getränk bezeichnen können.
    Hier scheint jedoch ein Trend initialisiert zu werden: In Werder, vor den Toren Berlins, will man „Weinberge“ anlegen, weil man glaubt, dass mit der globalen Erwärmung in wenigen Jahren dort ein Terroir und Mikroklima existieren wird, in dem man akzeptablen Wein anbauen kann.
    Vielleicht hofft man in der hessischen Landesvertretung ja auch auf die gütige Mithilfe der Klimakatastrophe.


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: