Archive for the ‘Engelskost’ Category

Gekämpft, gehofft und doch verloren. Man darf  sich nicht in die Tasche lügen, auch wenn es schwerfällt und man an die Wende glaubt. Irgendwann sprechen die Zahlen für sich  und man muss dem Schrecken ein Ende setzen. Für wirtschaftlichen Misserfolg – gerade bei Wirtschaften – kann es viele Gründe geben. Falsches Konzept, falscher Ort, falsche […]


Auf der Suche nach einer winterlichen Vorspeise haben wir wieder etwas zusammengehauen: Wir backen in einer Springform einen 3-2-1-Quicheteig mit hochgezogenem Rand blind. (Herkömmliche Rezepte funktionieren alle). Sodann lassen wir ca. 450-500 Gramm selbstgekochten Rotkohl gut abtropfen, besser noch ausdrücken, zerkleinern ihn in der Küchenmaschine oder hacken ihn fein. Zwei geschmorte Entenkeulen befreien wir von […]


Cigar Lounge.

10Okt08

Ein bisschen Werbung in eigener Sache gestehe ich mir einfach zu. Für alle aus Nah oder Fern, die einen guten Zigarillo, eine gute Zigarre, einen guten Sherry, Port oder Roten dazu schätzen, einem Brand nicht abgeneigt sind, hier die frohe Kunde: Am Samstag, 18.Oktober hocken wir uns im Kolleg des Engel zusammen, um genau diese […]


Hammer a bissl Zeit ghabt und was zsammenghaut: Ein schönes, dünnes Schnitzel (hier: von der Sau) noch dünner klopfen, paprizieren, salzen, pfeffern und belegen mit dünnen Blutwurstscheiben, dünnen Scheiben von Ziegenkäse, entrindet, z.B. St.Maure, 5mm dicken Scheiben von reifen Feigen, alles zu gleichen Teilen. Ein paar Blätter frischen Salbei und frischen Majoran zugeben. Das Ganze […]


Etwas verzögert durch einen kleinen Unfall – ja, auch mir fällt mal ein Schoppen um und ergiesst sich in die Tastatur – hier nun die von einigen der Konferenzteilnehmer gewünschten Speisezubereitungsanleitungen. Als Hommage an die Apologeten der Moleküche – wo waren eigentlich die Eigenarbeiter und der Kompottsurfer? – gab es zum Auftakt die Dekonstruktion vom […]


Ja, ja, bisher habe ich noch keine Mails verschickt, weil doch ein wenig zu tun war. Also, liebe Reibeisens, Theo, Robert, Sebastian, Alia, die dritte und vierte Person hierzu, Inés, Ulrike, Jutta H., Petra, Martin, Jan, Jürgen, Oliver, Herr Paulsen, Holgi, Evert, Christoph, Barbara, Mathias, Carsten, Sebastian Mittagesser, Christoph P., Barbara W., Nicky, ab 17:00 […]


Durch Zufall muss ich erfahren, dass selbst renommierte Kollegen aus der Fressszene – sieht dieses Wort nicht lächerlich aus? Ein Hoch auf die neue “Rechtschreibung”! – für die Zubereitung ihrer köstlichen, auch im Netz verbreiteten Speisen mitunter auf seltsame Praktiken zurückgreifen. So wird z.B. für ein köstliches, salziges Gebäck als Füllung Sauerkraut verwendet. Ein Hochgenuss […]


Wir ziehen in Butter eine handvoll Speckwürfel an, die gleiche Menge feingewürfelte Zwiebeln oder Schalotten und je zwei bis drei feingewürfelte Knoblauchzehen und Chilischoten. Das lassen wir schön Farbe nehmen und löschen mit einem Schuss Apfelwein ab. Wenn der Apfelwein fast verkocht ist, fügen wir ca. eine Suppenkelle fertig gekochtes und abgetropftes Sauerkraut hinzu und […]


Nun, hammer a paar Reste g’habt: Gekochte, in Scheiben geschnittene Kartoffeln in Gänseschmalz anrösten. Mit S/P, Majoran, einem Hauch Kümmel würzen. Zwiebelchen dazu. Von den Gänsekarkassen das Fleisch abpulen und in Streifen schneiden. Eventuell vorhandene Haut in feine Streifen schneiden und separat ohne Fett knusprig braten. Kartoffeln kräftig Farbe nehmen lassen, bis die Zwiebeln fast […]


Heute ist der grosse Tag: meine neue Gruft wird offiziell eröffnet. Für alle, die sich noch auf den Weg machen wollen zur freundlichen Kenntnisnahme: ab 15:00 h gibt es heimelige Atmosphäre und gutes, hessisches Essen. Hessisch? Ha, da sagt mir doch heute einer der Köche (wir haben vier, die sich abwechseln), dass er ja nun […]



Follow

Erhalte jeden neuen Beitrag in deinen Posteingang.