Lena.

14Mai10

Zwischen Joe Cockers Luftgitarre und den Tanzschritten von Helge Schneider.

Netter, fast australischer Akzent; aber die Haare!



20 Responses to “Lena.”

  1. 1 Ulla

    Welche Verbesserungsvorschläge würdest Du denn machen? À la Fressack (also kahl respektive aktuelle Kommunionsfrisur) oder auftoupiert, wie die 60er-Jahre-Diven? Finde es gut, dass sie sich in ihren persönlichen Stil trotz des ganzen Hypes nicht hat rein reden lassen.
    Grüße aus Hannover :-)

    • Waschen. Einfach nur waschen.
      Ausserdem habe ich mittlerweile erfahren, dass sie wohl ein Kreuzkopp ist.
      Dann hat sich das eh erledigt mit dem Respekt.

  2. 3 Alex

    Wer ist Lena ?
    Wen interessiert sowas ?

    Alex – Kommerzverweigerer -

  3. watt issene kreuzkopp???

    • Ein Kreuzkopp (oder -kopf auf hochdeutsch) ist im Sprachgebrauch meiner Familie eine religiöse Person, die ständig in die Kirche rennt.
      Geistergläubig eben.

  4. aha, dazugelernt!

  5. Schade, dass Menschen wegen ihres Glaubens immer noch auf Respekt verzichten müssen.

    • Menschen, die an mysteriöse Geisterwesen glauben und ihr Leben danach ausrichten, bekommen von mir überhaupt keinen Respekt.

      • Ich lass das jetzt so stehen. Dazu fällt mir nichts mehr ein…

      • 10 ulla

        Fressack,
        diese Deine Ausführungen und Einführungen kann ich nun nicht mehr so ganz nachvollziehen. Selbst kann ich zwar auch nicht an höhere Wesen glauben (Deinen Atheismus fand ich bis dahin soweit erfrischend); ich respektiere jedoch Mitmenschen, die sich das Universum nur auf Grund der Weisheit einer höheren Instanz erklären können. Ist das gefährlich? Ist das undemokratisch? Sind das alles Typen, die man aussortieren sollte?
        Verdient Frau Käßmann keinen Respekt; wie beurteilst Du denn übrigens ihr Verhalten nach ihrem “Fehltritt”? Hätten Atheisten das glaubwürdiger hingekriegt? Demokratie postulierst Du doch auch gerne. Unser Grundgesetz sieht Religionsfreiheit vor, also!
        Und wenn eine feenhafte junge Frau (warst Du in dem Alter {18} eigentlich schon von allem Spökenkram Deiner Oma emanzipiert), in die Kirche “rennt” (vielleicht geht sie ja auch nur langsam), sollte man ihr doch wohl zugestehen, dass sie es sich später in ihrem Leben auch anders überlegt.
        Fressack – mach, was Du willst, sei tolerant und schreib endlich mal was über Engelskost oder so.
        Grüße

  6. Oh, tolerant bin ich doch. Ich lasse einen jeden machen, was er will, solange er niemandem schadet.
    Gleichzeitig nehme ich mir aber das Recht heraus, mir über jedwedes Verhalten eines Anderen eine Meinung zu bilden und diese auch zu äussern. Das gleiche Recht gestehe ich jedem Anderen zu, soweit es meine Person betrifft.

    Meine Oma übrigens war von grosser Rationalität geprägt und eben kein Kreuzkopp. Daher habe ich das wohl.
    Das Küken Lena lernt es ja vielleicht noch.
    Und Frau Käßmann zolle ich auch keinen Respekt; hat sie doch nur das Notwendige getan. Wer meint, eins mit den Mächten des Himmels moralisch der Menschheit ein Vorbild zu sein – ein “Hirte” – und dann an profanen Dingen wie einer Alkoholkontrolle scheitert, ist eher Zielscheibe meines Spotts.

    Und zum lezten Punkt: Leider habe ich momentan zuviel zu schuften und nutze meine freie Zeit eher zum Verfolgen meiner Lieblingsblogs.
    Aber es geht bald weiter. Stay tuned.

  7. 12 Alex

    Das “glaubenden” Menschen grundsätzlich mehr Toleranz entgegengebracht
    wird als uns Atheisten ist bezeichnend für eine Gesellschaft die mangels
    Lebens-Sinn in den Gotteshäusern und Religionen der Welt Zuflucht sucht.

    Da ich mich bekannterweise aber nur für mich selbst interessiere ist mir das aber egal.

    ;o)

    Alex

  8. ich persönlich bin auch Atheist; aber wenn jemand gläubig ist, dann TOLERIERE ich das nicht nur, ich AKZEPTIERE es auch, und respektiere diese Person.
    Hetzkampagnen gegen Religionen, und dazu gehört auch Schmähkritik, sind verletzend und dumm. nicht umsonst ist die diskriminierung aufgrund der Religionszugehörigkeit verboten.

    • Es muss erlaubt sein, sich ohne konkrete oder angedrohte Konsequenzen für den Verspotteten sich über dessen verschrobene oder seltsame Gepflogenheiten lustig zu machen.

      Die meisten Veganer – bestes Beispiel die Führerin Ödema – akzeptieren oder tolerieren uns Omnivoren überhaupt nicht.

      Dagegen sind Spässe und Ironie über Geistergläubige harmlos.
      Im wahrsten Sinne des Wortes.

      • weil jemand anders noch schlimmer ist, isses egal wenn man sich selbst falsch verhält?

  9. 16 Geertje

    Ich empfehle Wikipedia und Nachdenken. Zwischen Belustigung, zu der man gesondert diskutieren könnte, und der Totalverweigerung von Respekt aufgrund einer anderen Weltsicht besteht wohl ein gehöriger Unterschied.

  10. Ich kann sehr wohl respektieren und mich trotzdem drüber lustig machen, solange ich nicht verletze. Fressack verletzt nur manchmal mein Zwerchfell. Kann ich gut mit leben.

    • Fressack respektiert aber nicht, sondern entzieht Respekt. Das ist der Knackpunkt.

      • Ich kann ja nicht jemandes Respekt entziehen, sondern nur Jemandem meinen Respekt verweigern. Eine sehr subjektive Angelegenheit also. Ich selber habe keinen Anspruch auf allgemeinen Respekt. Ich muss ihn mir eben verdienen. Bei jedem Einzelnen. Lena hat’s nun mal bei fressack nicht geschafft, sich Respekt zu verschaffen. Und doch respektiert er ihren Erfolg. Wo ist das Problem?

  11. Da scheint es sehr, sehr unterschiedliche Ansichten und Grundsätze über Respekt zu geben. Und seine Anwendung.

    Bin gespannt, wie Fressack sich jetzt mir gegenüber verhalten will: mit oder ohne Respekt. Schließlich bin ich gläubig.


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ photo

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


Folgen

Erhalte jeden neuen Beitrag in deinen Posteingang.

%d Bloggern gefällt das: