Porenmonster, 6. – Heinz Horrmann schwätzt.

28Apr09

Die Stilikone der Bürgerlichkeit und selbsternannte letzte Instanz der Hotel- und Gastrokritik, Heinz Horrmann, ist auch so einer:

Er vermisst beim Rinderfilet “das, was ich immer so schätze…., so eine schöne Brauntönung, nämlich durch schnelles Anbraten die Poren schliessen zu lassen”

Na, danke schön.



One Response to “Porenmonster, 6. – Heinz Horrmann schwätzt.”


  1. 1 kochen375

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ photo

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


Folgen

Erhalte jeden neuen Beitrag in deinen Posteingang.

%d Bloggern gefällt das: