Kerner, 18. – Der Nachruf – live.

30Mai08

Zehn Minuten zu spät eingeschaltet und doch dabei hängengeblieben:

Nun geht er also, unsentimental, mit einer Verbeugung vor seinen Gästen, die unter seiner freundlichen Moderation ein wahres Füllhorn an Delikatessen, Abstrusitäten und – vor allem – Highlights der kulinarischen Schwätzerei produzierten.

Er schwätzte selbst höchst selten, kokettierte eher mit seiner (gespielten?) Unwissenheit. Er pienzte wegen Innereien, schüttelte sich ob der Verwendung von Cilantro (Koriandergrün) und japste wie ein Mädchen, wenn nur eine Spur von Chili am Essen war. Auch die über drölf Millionen Sendungen wiederholten stets gleichen Fragen an das Publikum liessen mich eher schmunzeln.

123 Sendungen kurzweilig gestaltet zu haben, ist ein Verdienst. Eine Fundgrube für Sensewatchman zu bieten, ein um so grösserer. Der Nachfolger wird es leicht haben, wenn er die gleiche Zusammensetzung der durchgeknallten Truppe bietet.

Zwischendrin bemerke ich, dass oberleckere Gerichte (bayerische Ravioli) durchaus einmal wie explodiertes Lammhirn aussehen können. – Sarah Wiener, das ätherische Wesen, heute im Trauerhäubchen, eine ebenso pfiffige wie putzige Idee. – Aber wer ist eigentlich die Dicke da hinten?

Schleuderkoch Mälzer baut gerade mit Frau Wiener das nächste Sendeformat auf: Zwei Köche sprechen sich gegenseitig die Fähigkeiten ab, beschimpfen sich und finden sich wieder. Das lässt hoffen.

Die Frage bleibt, ob wir J.B.K. vermissen werden.

Schaun mer mal.

Nachsatz: Ah, die Dicke ist die Küchenschlacht”gewinnerin”.

Ach, jetzt kommt der Neue. Markus Lanz macht sich beliebt: “Wer unter 400 Gramm will. soll Carpaccio bestellen.”

Das lässt wiederum hoffen.

Na ja, schee war’s scho.

Jetzt hat er auch mehr Zeit, Werbung für die Hühnermagerwurst zu machen.



11 Responses to “Kerner, 18. – Der Nachruf – live.”

  1. Ich muss gestehen, “die Dicke” hinten hab ich ins Herz geschlossen. Eine Ruhrpottschnauze, wie sie deftiger nicht sein kann. Und natürlich ein Schalkefan, womit sie bei mir eh einen Stein im Brett hat.

    Leider kam ihre Schnauze im Beisein der anderen Egomanen zu kurz und trotz ihrer Leibesfülle schafften die Bratheringe es doch immer wieder, sie im Hintergrund zu verdecken.

    Schön aber ihr Kommentar zu den Ravioli, den sie der Poletto mal beim Probieren entgegen donnerte: “Och, datt mach ich zuhause auch ma. Nette Idee.”

  2. (Habe grade auf Currybu.de einen schönen Banner entdeckt. “Save a cow, eat a vegetarian”. Das aber nur mal so nebenbei.)

  3. 3 Jutta

    Guck ich nicht mehr – der Lanz ist mir einfach zu schmierig.
    @wortteufel: der Spruch ist gut – merk ich mir!

  4. 4 glumm

    wir haben gestern soviel knackiges gemüse auf dem teller gehabt, ich komm heut kaum von der schüssel runter. lässt sich das nicht mal thematisieren in einer kochshow? in einer afterkochshow?

  5. 5 vatel

    Alles nur eine Frage der Gewöhnung mit dem grünen Gemüse, an Muttermilch musste ich mich auch 6 mal gewöhnen, was ist eigentlich mit Herrn Fressack los (dem Betreiber) Sommerurlaub ? wegen Reichtum geschlossen ? ; ankognito in Kur bei mir ? oder keine Lust mehr ?
    kleiner musiktipp, höre ich gerade :
    http://www.google.de/url?sa=t&ct=res&cd=1&url=http%3A%2F%2Fwww.massilia-soundsystem.com%2F&ei=fxdhSOO6A5mq7QWj6vHeCQ&usg=AFQjCNHwm3mcnMSE5QMzDcPaHzbYa-4bpA&sig2=pu27zHdyr1jHDb2UPB7pKA
    uups da war doch irgendwas mit links kürzen, ach was, das füllt das Blog….
    Olé Olé Olé
    vatel

  6. Geschätzter Fressack – so langsam bekommt hier der Titel „nachruf live” eine andere Bedeutung. Oder wird aus Fußballprotest geschwiegen? So oder so, ich klingel weiter täglich an.

  7. Jawohl: Bimmelimmelimmm

  8. @ Sebatian

    Wo geht´s zur Savethefressackpetition? Will auch unterschreiben.

  9. 9 Madita

    Wenn schon von Kochsendungen die Rede ist…
    Kennt ihr eigentlich schon http://www.kochbar.de?? Die haben alle Rezepte aus den VOX Koch-Sendungen und alle Tim Mälzer Sendungen als Video!
    Hier: http://www.kochbar.de/rezept/beste


  1. 1 photo.Life-of-Hannes.de
  2. 2 Lanzer Geschichten | Olivenoelblog

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ photo

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


Folgen

Erhalte jeden neuen Beitrag in deinen Posteingang.

%d Bloggern gefällt das: