Archive for Dezember, 2007

Chicken Fried Bacon Eine echte Alternative zum herkömmlichen Silvestermenü. Und ein Appetithäppchen für die vegane Gemeinde. Esst, trinkt und seid fröhlich.


Eine Spassendung zum Jahresausklang: Hermann und Schuhbeck bringen es auf den Punkt: Bitte nicht nachkochen! Lichter erfindet die Kompaktkalorie, Poletto kocht für Minderheiten, Schuhbeck brilliert trotz seiner Vorträge über die “Persönlichkeit” des Curry, die “man leben lassen” müsse. Ich suche noch nach dem maskulinen Pendant für Stutenbissigkeit; was Mälzer als würdiger Vertreter des Grobkochs Henssler […]


Da haben die Gäste ja gestern nochmal die Kurve gekriegt; schee war’s. Offenbar war die traurige Veranstaltung am 1. Feiertag nur eine (zufällige?) Ansammlung von irgendwie Mühseligen und Beladenen, die ihre normalerweise zuhause praktizierte Genussfeindlichkeit mal in die Öffentlichkeit verlagert haben – wohl wg. Oma. Jedenfalls haben mir die vielen Aaahs und Oohs gestern, als […]


Das Weihnachtsfest gehört mit der Osterveranstaltung zu den traditionell grössten Festen in unserem Lande. Da leisten wir uns etwas, da lassen wir uns nicht lumpen. Die Familie versammelt sich, Geschenke werden ausgetauscht, eine frohe, ausgelassene Stimmung herrscht. Und weil es so Brauch ist und Mutti drei Tage im Jahr frei hat – Muttertag, Ostern, Weihnachten […]


Eine Reservierung, 8 Personen, Sonntag, 12:30. Mittagessenzeit. Da freue man sich doch auf eine schöne Mahlzeit mit guten Getränken in heimeliger Atmosphäre, schliesslich ist der Engel (mittlerweile) dafür bekannt. 12:05 Uhr: Eintreffen erster Gast, fragt nach Reservierung, erfährt, dass er zu früh ist und setzt sich. Getränkewunsch? – “Ich warte.” 12:06 – 12:16: Kartenstudium. 12:17: […]


Schon als sie bei Kerner hereinschwebte in ihrem Ensemble aus tannengrünem Satin (?) und perfekt weihnachtlich-komplementärer roten Schürze, wollte ich mich – Mann, der ich bin – schon wieder über ganz hervorstechende Eigenschaften äussern. Ich besinne mich anders und stelle fest: Ich mag sie wegen ihrer Grübchen. Nun steinigt mich.


Bin schon ganz gespannt, lasse mir sogar den Tatort fremdaufnehmen, nur damit ich es abends noch geniessen kann: Kocharena, VOX, 23.12. ab 20:15 Uhr. Henssler gegen Gäste. Ich hoffe auf ein Feuerwerk.


Durch Zufall muss ich erfahren, dass selbst renommierte Kollegen aus der Fressszene – sieht dieses Wort nicht lächerlich aus? Ein Hoch auf die neue “Rechtschreibung”! – für die Zubereitung ihrer köstlichen, auch im Netz verbreiteten Speisen mitunter auf seltsame Praktiken zurückgreifen. So wird z.B. für ein köstliches, salziges Gebäck als Füllung Sauerkraut verwendet. Ein Hochgenuss […]


Nachdem wir hier die Veganer als ebenso skurriles wie potentiell gefährliches, verirrtes Völkchen beschrieben und sie hoffentlich zurück in ihre tierchenfreie Dosenwelt gescheucht haben, könnten wir uns der nächsten Randgruppe unserer Gesellschaft zuwenden und darüber ein paar Betrachtungen anstellen: den Frauen. Früher hiess es bei mir ja schon in der Schule: Es gibt Frauen, die […]


Lieber noch als der achtfüssige Jambus Ist mir der magnumflaschige Schampus Gepresste Poesie ist immer nur Schein Ewig ist nur der perlende Wein. Franz Klaus Adolf



Follow

Erhalte jeden neuen Beitrag in deinen Posteingang.